DENOG1

AGENDA




StartEndeTitelAutorFolien
10:0012:00Track #1: Internet, Politik und Regulierung
10:0010:20Begrüßung Video Video Video
10:2010:40DNSSEC - Transforming a protocol bug into an admin toolLutz DonnerhackePDF Video
10:4011:00DNS - The good, the bad and the uglyRalf WeberPDF Video
11:0011:30Pause
11:3012:00Panel Discussion DNSSECLutz Donnerhacke,
Ralf Weber,
Jörg Schweiger
Video
12:0013:00Track #2: Peering
12:0012:25Make yourself attractive for peeringWolfgang TremmelPDF Video
12:2512:45DE-CIX Tech UpdateArnold Nipper,
Frank Orlowski
PDF Video Video
12:4512:55ECIX IntroductionPDF Video
12:5513:05N-IX IntroductionPDF Video
13:0014:00Mittagessen
14:0016:30Track #3: ISP BOF
14:0014:20Porting IPv4 applications to IPv4/v6 dual-stackOwen DeLongPDF, Web Video
14:3014:50A quick glance: Components a medium-sized ISP put into their new serverroomSascha PollokPDF Video
14:5015:20Pause
15:2015:40Network Core Protection: Best PracticeThorsten DahmPDF Video
15:4015:50Inside SFPThomas WeiblePDF Video
15:5016:10The RIPE Policy Development ProcessFiliz YilmazPDF Video
16:1016:30Best practices in network planning and traffic engineeringThomas TelkampPDF Video
16:3017:00Track #4: DENOG OrganisationPDF Video
17:0020:00Social

“DNSSEC - Transforming a protocol bug into an admin tool” - Lutz Donnerhacke

Überblick über Gründe für DNSSEC und deren protokollarische Umsetzung unter praktischen Gesichtspunkten des DNS-Admins. Aspekte der signierenden und der validierenden Seite. Fragen der Vertrauensbasis und Anwenderfälle im Adminalltag wie beispielsweise zentrales SSH-Key-Repository im DNS.

zur Agenda

“DNS - The good, the bad and the ugly” - Ralf Weber

DNS war bisher ein einfacher Lookup Mechanismus, jetzt möchte man ihm Intelligenz geben, durch die Möglichkeit der Verifizierung (DNSSEC), oder durch DNS Antworten, die Nutzer vor Viren, Trojaner oder Bots schützen sollen, oder ihnen den Zugang zu gewissen Seiten verwehren, oder zu gewünschten Seite lenken. Was davon ist gewollt, was gut oder was schlecht?

zur Agenda

“Podiumsdiskussion DNSSEC” - Lutz Donnerhacke, Ralf Weber

Die Root-Zone wird noch dieses Jahr signiert, es entstehen große Testbeds für DNSSEC, mitunter ist es auch schon produktiv im Einsatz. Ist das der “Durchbruch” für DNSSEC? Und welche Auswirkungen haben DNS-basierte Blacklists auf einen großflächigen DNSSEC-Rollout?

zur Agenda

“Make yourself attractive for peering” - Wolfgang Tremmel

Wie wird man ein guter Peering Manager.

zur Agenda

“Porting IPv4 applications to IPv4/v6 dual-stack” - Owen DeLong

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Umstellung einer einfachen Client/Server-Anwendung in C von IPv4 zu IPv4/IPv6 dual stack.

zur Agenda

“A quick glance: Components a medium-sized ISP put into their new serverroom” - Sascha Pollok

Ein kurzer Einblick in die Komponenten die bei IPHH - einem kleinen bis mittleren Business-ISP aus Hamburg- beim Bau eines neuen Serverraums eingesetzt wurden. Von Stromversorgung, Klima, Stromversorgung fuer Racks usw.

zur Agenda

“Network Core Protection: Best Practices” - Thorsten Dahm

Dieser Vortrag geht auf verschiedene Möglichkeiten ein, wie man die eigene Infrastruktur schüzten kann ohne sich selbst zuviele Steine in den Weg zu legen und ohne den Netzwerkverkehr von Kunden, die das eigene Netz benutzen, zu stören.

zur Agenda

“Inside SFP” - Thomas Weible

Es geht hier um die Small Formfactor Pluggables auch SFPs oder miniGBICs genannt. Es gibt heute durchaus interessante Ansätze und Möglichkeiten wie man mit SFPs diverse Spielereien anstellen kann (spart Nerven und Zeit) und wie man somit seine Netzplanung deutlich vereinfachen kann (spart Geld) - das ganze ohne Unterstützung der Router-Hersteller. Es ist zwar ein wenig “Bit-Gepopel” aber lohnt sich am Ende. In den SFPs arbeitet ein Microcontroller der sich um die Identifikation der Pluggables kümmert. Wenn dieser mit dem Host-System richtig kommuniziert, dann wird der SFP auch nicht mehr als Fremdkörper angesehen. Der Microcontroller übernimmt aber auch die Aufgabe der Überwachung der Betriebswerte. Am Beispiel von meinem Freund Nexus kann man das sehr schön sehen.

zur Agenda

“The RIPE Policy Development Process” - Filiz Yilmaz

Die RIPE-Community (ein gemeinschaftliches Forum für jeden, der an WAN IP Netzwerken interessiert ist) entwickelt RIPE Policys für die Vergabe von Internet-Ressourcen nach dem RIPE Policy Develeopment Process (PDP). Dieser Prozess und die Orte, wo er stattfindet, werden in diesem Vortrag beschrieben. Desweiteren gibt es einen kurzen Einblick in die aktuell diskutierten Policies.

zur Agenda

“Best practices in network planning and traffic engineering” - Thomas Telkam

Ein Einblick ins Traffic Engineering in IP und MPLS-Netzwerken. Es werden verschiedene Technologien und Ansätze aus Fallstudien und dem Einsatz einiger Provider vorgestellt und verglichen.

zur Agenda





Diamond Sponsor

Platin Sponsor




Virtual Support Sponsor