< Zurück zur Übersicht

DENOG e.V. feiert 5 jähriges Jubiläum

2022-11-24 00:00:00 +0000 von Patrick Bussmann

Heute vor fünf Jahren (am 24.11.2017) wurde der DENOG e.V. im Rahmen der “DENOG9” Jahreskonferenz in Darmstadt gegründet. Die Gründungsmitglieder planten, die deutsche NOG-Konferenz auf eigene, unabhängige und finanziell stabile Beine zu stellen und langfristig die Existenz der deutschen Network Operator Group (DENOG) sicherzustellen.

Aus 101 Gründungsmitgliedern ist der Verein heute auf über 250 Mitglieder angewachsen und mit über 20 Fördermitgliedern aus dem Internet Ecosystem im Unternehmensumfeld als geachtete und feste Größe etabliert.

Die DENOG-Jahreskonferenz ist über die letzten fünf Jahre zu einer der bedeutendsten Internet- und Netzwerkkonferenzen im deutschsprachigen Raum gewachsen. Auf der “DENOG14” in Hamburg trafen sich zuletzt über 350 Spezialist:innen, Entscheider:innen und Führungskräfte, aber auch Studierende und Auszubildende zu einer dreitägigen Veranstaltung aus Workshops und Konferenz. Die nahezu vollständig hybride Konferenz ermöglichte es weiteren 300+ Teilnehmenden, remote aktiv an der Konferenz teilzunehmen.

Zusätzlich zur Jahreskonferenz wurden in den letzten Jahren Meetups in regionalen Hotspots eingeführt, die Interessierten den Einstieg in die DENOG-Community erleichtern sollen. Hierbei handelt es sich um regelmäßige Treffen mit 1 - 3 Vorträgen in deutscher oder englischer Sprache mit einem Networking-Teil zum Abschluss. Zielgruppe sind sowohl bestehende Community-Mitglieder als auch neue Interessenten, erfahrene Speaker:innen aber auch Präsentationen von Newcomer:innen, die den kleineren und zwanglosen Rahmen der Meetups als Einstieg nutzen wollen.

Der DENOG e.V. hat es in seinen ersten fünf Jahren geschafft, seine Kernziele Stabilität, finanzielle Unabhängigkeit und Erweiterung der Konferenz trotz aller gesamtwirtschaftlichen Hindernisse zu erreichen und sogar zu übertreffen. Die Grundlage hierfür ist eine engagierte und aktive Mitgliedschaft sowie die zahlreichen Fördermitglieder und Sponsoren.

Für die kommenden Jahre hat der DENOG e.V. sich ambitionierte Ziele gesetzt. Kernziel bleibt weiterhin die Entwicklung der Jahreskonferenz, gleichzeitig werden nach Ende der Pandemie jedoch die ehrgeizigen Ziele für regelmäßige Meetups in mindestens fünf regionalen Hotspots stark in den Fokus gestellt.

Zur stärkeren Einbindung weiterer Interessengruppen in die Community entwickelt der DENOG e.V. umfangreiche Programme:

Der 2022 eingeführte DENOG Community Project Fund ermöglicht es Gruppen in der Community, die gemeinsam an community-nahen Open-Source-Projekten arbeiten, sich zu Hackathons zusammenzufinden und die gemeinsame Arbeit zu vertiefen. Der Fund soll im Jahr 2023 erstmals vergeben werden.

Bereits heute sind in der DENOG die Event Orga, Diversity und die neu gegründete “Routing Working Group” aktiv. Um das Vereinsleben weiter auszubauen, plant der DENOG e.V. 2023 erstmals die Working Group und aktive Mitglieder Tage auszurichten. Der Fokus dieser zweitägigen Veranstaltung wird auf der Entwicklung der einzelnen bestehenden und neu benötigten Working Groups sowie des Vereins im Allgemeinen liegen. Der Verein schafft damit eine weitere Veranstaltung zum Austausch der Mitglieder und Community mit einem Schwerpunkt auf die aktive Mitgestaltung.

Zur Übersicht hier der aktuelle Ausblick auf das Jahr 2023:

DENOG Agenda 2023

Der DENOG e.V. blickt auf fünf erfolgreiche Jahre zurück, steht aber erst am Anfang seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten. Der Fokus gilt der Zukunft mit ambitionierten Zielen und einem umfangreichen Programm, das eine aktive Mitgliedschaft erfordert und auf den persönlichen Einsatz vieler Ehrenamtlicher zählt.


Dieser Artikel wiederspiegelt lediglich die Ansicht des Autors und nicht zwingend die des DENOG e.V.